BEER MASSAGE PHOTOGRAPHIE
                                                                                       BEER                                                MASSAGE      PHOTOGRAPHIE

MOXA, GUA SHA, Schröpfen

 

Die gezielte Wärme von Moxazigarren, Tigerwärmern oder Moxakegeln an Akupunkturpunkten und Meridianen unterstützt durch angenehme Wärmereize den Energiefluss und die Tonisierung von bestimmten Bereichen. Es hilft der Selbstregulation des Körpers.

Sowohl beim Schaben als auch beim Schröpfen wird die vermehrte Zirkulation der Flüssigkeit im Bindegewebe und die Durchblutung angeregt, sowie der Abtransport von Schlackenstoffen über die Haut begünstigt. Mit gezielten Schröpfanwendungen kann man auch Verklebungen und Verhärtungen positiv beeinflussen.

 

In den meisten Fällen sind das Therapien, die nicht bei der ersten Sitzung Anwendung finden, sondern im Laufe einer Therapieserie in Absprache mit dem Patienten zur zusätzlichen Reizsetzung Verwendung finden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BEER Foto/Massage